MSX125

Fahrspaß in neuer Dimension.

Ein Motorrad muss nicht groß sein, um aus der Masse herauszustechen. Sondern: besonders! Einzigartig in Form und Funktion. So wie die MSX125, ein zweisitziges Funbike nach Vorbild der beliebten Gorilla, Monkey und Co. Größer als ein Minibike, kleiner als ein Motorrad, wird die unkonventionelle Maschine mit ihren breiten 12 Zoll Rädern nicht nur von jungen Leuten viele Blicke auf sich ziehen. Dank ihrer geringen Masse und dem kräftigen Achtelliter-Motor lässt sich die MSX125 außergewöhnlich wendig um die Ecken treiben. Fahrspaß hat sich nie lebendiger angefühlt.

Als Antrieb dient ein luftgekühlter Viertakt-Einzylinder mit elektronischer PGM-FI Benzineinspritzung und 124,9 ccm Hubraum, der mit einem knackigen Viergang-Schaltgetriebe verbunden ist. Durch die manuellen Gangwechsel entsteht großes Motorradfeeling – schon im kleinen Stil. Dazu gibt’s ausgewachsene Technik wie Upside-Down Teleskopgabel und Backbone-Stahlrahmen. Dank einer Sitzhöhe von 765 mm haben alle Fahrer Chancen auf besondere Auftritte. Aus Bikern werden Trendsetter.

Styling

Wer einmal eine Honda Dax erlebt hat, wird sie nie mehr vergessen. Mit der MSX125 ist es ähnlich: Ihr freches Design wird unter anderem von den dicken 12 Zoll Reifen, der fetten Gabel sowie dem hochgezogenen Auspuff dominiert. Das garantiert einen selbstbewussten, sympathischen Auftritt. Das LED-Rücklicht sowie ein Scheinwerfer mit modernster Projektionstechnik sorgen für besseres Sehen und Gesehenwerden. So kommt vorne erstmals eine einzige Glühbirne für Fern- und Abblendlicht zum Einsatz.

Fahrverhalten

Je kompakter und leichter ein Bike ist, desto besser wird sein Fahrverhalten. Da die MSX125 vollgetankt nur 102 Kilo auf die Waage bringt, kann man sich über ein unglaublich agiles Handling freuen. Dabei sorgt der Backbone-Stahlrahmen für die nötige Stabilität und eine sichere Straßenlage, während die stabile Upside-Down-Telegabel mit reichlich Federweg sowie die robuste Kastenschwinge zum Hinterrad sogar einen härteren Fahrstil locker wegstecken.

Räder/Bremsen

Die extravagante Reifendimension trägt zum frechen, unkonventionellen Look der MSX125 bei. Vorne kommen Reifen in der Größe 120/70, hinten 130/70 auf 2,5 Zoll breiten Felgen zum Einsatz. Die Speichen sind wie bei der CBR1000RR Fireblade sehr filigran gestaltet – für ein geringeres Gewicht und den optischen Gegenpart zu den stämmigen Reifen. Bestens dosierbare, hydraulisch betätigte Scheibenbremsen sorgen für sicheren Stand.

Motor

Die MSX125 wird von einem modernen Einzylinder-Viertakter angetrieben, der aus einem Achtelliter Hubraum 9,8 PS (7,2 kW) mobilisiert. Gestartet wird per Knopfdruck, geschaltet über ein manuelles Viergang-Getriebe. Also mit Hand und Fuß, wie bei größeren Maschinen. Das bringt jede Menge Fahrspaß, den man dank des leichten Gewichts voll genießen kann. Vor allem, weil die bestens abgestimmte PGM-FI Benzineinspritzung und der Katalysator für weniger Verbrauch, Emissionen und Kosten sorgen. 

Cockpit

Alle wichtigen Infos im Blick: Im digitalen LCD-Cockpit informieren Drehzahlmesser, Tachometer, Tankanzeige, digitale Zeituhr, Kilometeranzeige und zwei Tageskilometerzähler.