CB650F. Stark in Form und Funktion.

Die Straße im Blick und Spaß im Sinn: Mit der CB650F stehen einem in solchen Situationen alle Wege offen. Einzige Voraussetzung ist, dass diese Wege asphaltiert sind. Dann kann’s losgehen, dann kann man dem muskulös gestylten, handlichen Allrounder so richtig die Sporen geben. Dass auch bei großen Fahrspaß-Orgien die Betriebskosten klein bleiben, macht die CB650F in der Mittelklasse fast unschlagbar.

Herzstück der Maschine ist ein neu entwickeltes, ansehnliches Vierzylinder-Triebwerk mit 649 ccm Hubraum, das in Sachen Laufkultur, Drehfreude und nicht zuletzt Effizienz ganz nach vorne fährt. Ein knackiges Sechsganggetriebe, das dynamisch abgestimmte Fahrwerk und sichere ABS-Bremsen tun ihr Übriges, um die nur 208 kg schwere Maschine zu einer handlichen, einfach beherrschbaren Spaßmaschine zu machen.

Der Motor. Spritzig!

Macht nicht nur optisch was her, sondern auch in Sachen Leistung: Das neu konstruierte Vierzylinder-Triebwerk der CB650F bringt sportliche 87 PS auf die Straße und liefert über den gesamten Drehzahlbereich satten Durchzug. Neben der harmonischen Laufkultur überzeugt der Motor auch durch seine Effizienz, die durch modernste Technik wie z. B. die PGM-FI Benzineinspritzung eine Reichweite von mehr als 350 Kilometern mit einer Tankfüllung ermöglicht*.

* Honda Messwerte gemäß WMTC.

Das Cockpit. Verständig!

Immer im Blick: Das Cockpit der CB650F präsentiert sich übersichtlich unterteilt. Links informieren digitaler Tacho und Drehzahlmesser, rechts Tankanzeige und Uhrzeit, dazu Kontrollleuchten. Ein Zündschlüssel im Wave-Design, die HISS-Diebstahlsicherung (Honda Ignition Security System) sowie mittig platzierte Kontrolllampen für Blinker und Fernlicht runden die Ausstattung im Sichtbereich des Fahrers ab.

Das Design. Eigenständig!

Markant und muskulös: Die CB650F zitiert den Look moderner Streetfighter. Mit kurzen Überhängen und ihrer gedrungenen, nach hinten ansteigenden Form wirkt sie so wie ein sprungbereites Raubtier. Ihr Vierzylinder kommt dabei voll zur Geltung. Ein schöner Anblick, denn seine Kühlung wird fast ausschließlich über innere Kanäle erreicht – und nicht über äußere, die Optik störende Schläuche. Zum cleanen Look passen auch die imposanten Auspuffkrümmer des Bikes.

Das Fahrwerk. Wendig!

Die CB650F begeistert mit Leichtigkeit – und zwar nicht nur, weil sie so wenig wiegt, sondern auch weil sie besonders leicht zu fahren ist. Beides mitunter ein Verdienst des sportlich abgestimmten Fahrwerks, bei dem z. B. Komponenten wie eine Aluminiumschwinge, ein Monoshock-Federbein und eine 41 mm Teleskopgabel zum Einsatz kommen. ABS-Bremsen ermöglichen bei Bedarf auch hartes Bremsen ohne zu blockieren.